Diese Website nutzt Cookies, damit Sie alle Funktionalitäten der Website nutzen können. Wenn Sie unsere Website nutzen, stimmen Sie der Nutzung und Speicherung von Cookies auf Ihrem Endgerät zu.
Sie können unsere Website aber auch ohne Cookies betrachten. Mehr Infos

Einverstanden

Apulische Orecchiette mit Rapa (alternativ Brokkoli)


Zutaten für 2 Portionen
250 g San Vicario Orecchiette tradizionale
1 großen Kopf Brokkoli oder alternativ apulische Cime di Rapa (dt.: Stängelkohl)
5 Eßlöffel San Vicario Olivenöl nativ extra
Salz zum Kochen der Pasta
nach gusto Peperoncino


Zubereitung

Gemüse waschen und kleinschneiden. Ca. 2,5 . 3 l Wasser zum Kochen bringen. Wenn das Wasser kocht, das Salz hinzugeben. Das Gemüse hineingeben und ca. 2 - 3 Minuten sprudelnd kochen. Anschließend die San Vicario Orecchiette ins gleiche Wasser geben und alles zusammen ca. 8 - 10 Minuten kochen. Abgießen und San Vicario Olivenöl nativ extra dazugeben. Nach gusto auch etwas Peperoncino beimischen.

Buon appetito!

 

 

Apulische Focaccia mit Senatore Cappelli Semola (Pizza-Pastamehl)

Zutaten

1/3 San Vicario Senatore Cappelli Pizza- und Pastamehl 
2/3 Weizenmehl (Type 405) oder Dinkelmehl ausgesiebt (Type 812)
Reichlich San Vicario Olivenöl nativ extra
frische kleine Cherrytomaten zum Belegen
Knoblauch
Meersalz
frische Hefe


Zubereitung
Die frische Hefe  mit etwas lauwarmem Wasser verrühren. Etwas Weizenmehl dazugeben und gehen lassen. Nach einer halben Stunde weiteres Weizenmehl und das San Vicario Senatore Cappelli Pizza- und Pastamehl Senatore Cappelli dazugeben. Kneten bis ein guter Teig entsteht und diesen bis zu 20 Stunden ruhen lassen. Dann etwas Salz hinzufügen. Erneut Kneten.

Dem Teig nun San Vicario Olivenöl nativ extra hinzufügen und gut verkneten. Auf das Backblech etwas vom Olivenöl geben und den Teig auf dem Blech verteilen. Der Teig sollte etwas weniger als fingerhoch sein.

Nun halbierte Cherrytomaten sowie ein paar angedrückte Knoblauchzehen in den Teig drücken. Eine Prise grobes Meersalz auf der Focaccia verteilen und nochmals reichlich San Vicario Olivenöl nativ extra darüberträufeln.

Bei ca. 250 Grad (starke Unter- und Oberhitze) für etwa eine halbe Stunde im Ofen backen. Noch besser wird die Focaccia, wenn Sie nach 10 Minuten Backdauer nochmals San Vicario Olivenöl nativ extra über den Teig geben.

 

 

Pizzateig mit San Vicario Senatore Cappelli Pizza- und Pastamehl

Zutaten

250 g San Vicario Senatore Cappelli Pizza- und Pastamehl
350 g Weizenmehl Type 550 oder andere Mehle
½ – 1 Würfel Bio-Hefe
Salz nach Gusto


Zubereitung
Das allerwichtigste gleich vorweg: Es ist das Kneten des Teiges. Dem sollte sehr viel Beachtung geschenkt werden.

Zu Beginn nur die 250g San Vicario Senatore Cappelli Pizza- und Pastamehl nehmen, dazu lauwarmes Wasser und frische Bio-Hefe (½ – 1 Würfel) geben. Dies zu einem cremigen, noch flüssigen Teig ver-arbeiten.

Nun während des Teigrührens das Weizenmehl langsam, nach und nach hinzugeben. Das Salz nicht in diesen ersten Ansatz beigeben, sondern erst später. Das ist wichtig, um die Feuchtigkeit des Teiges optimal zu steuern.

Nun den Teig sorgsam und ausdauernd kneten. Darauf achten, dass der Teig nicht zu hart wird.

Den Teig in eine Schüssel geben, diese mit Folie überspannen. In die Folie Löcher hinein stechen. Im Kühlschrank den Teig mindestens 20 Stunden (länger ist besser) ruhen lassen. Bei längerer Ruhedauer (bis zu 40 Stunden möglich), ist die Bekömmlichkeit noch viel besser.

Den Pizzateig nach der Ruhe aus dem Kühlschrank nehmen, das Salz zugeben, nochmals kneten und dann dünn auf ein eingöltes Backblech verteilen. Den gewünschten Belag auf den Pizzateig geben (z.B. eine San Vicario Tomatensauce mit Auberginen) und das Backblech auf eine untere Schiene im vorgeheizten Backofen (Ober-/Unterhitze) bei mindestens 250°C einige Minuten backen bis der Rand gute Farbe bekommen hat.

Bitte bedenken Sie: Pizzabäcker ist ein Ausbildungsberuf mit dreijähriger Ausbildungszeit. Haben Sie also Nachsicht mit sich, wenn es nicht gleich bei der ersten Pizza 100%ig klappt!

Das perfekte Tomatensugo für Ihre Pizza stellen Sie am besten mit dem San Vicario Tomatenmus in wenigen Minuten selbst her. Dazu Zwiebeln kleinhacken, reichlich San Vicario Olivenöl in einen Topf geben, die Zwiebeln andünsten, dann das Tomatenmus hinzufügen. Die Temperatur auf geringe Hitze stellen, so dass das Mus leise vor sich hin köchelt. Sie können auch frische Cherrytomatenhälften hinzufügen. Nach ca. 15 Minuten das eingedickte Mus auf den vorbereiten Pizzateig geben.

 

 

Crostata mit San Vicario Orangenmarmelade

Zutaten

8 Portionen
300 gr Mehl
1 Pck Vanillezucker
2 Eigelbe und 1 Ei
125 gr Butter
125 gr Zucker
Zitronenschale gerieben
halbe Tüte Weinstein
1 Glas San Vicario Orangenmarmelade oder Mandarinenmarmelade


Zubereitung
Form einbuttern und mit Mehl bestäuben. Zucker, Eigelb und Ei lange mixen bis es eine cremige Masse wird. Langsam das Mehl, die weiche Butter, geriebene Zitronenschale, Weinstein und Vanillezucker hinzufügen und nur noch verrühren. Nicht mehr mixen. Mit den Händen einen Teig formen, diesen eine halbe Stunde im Kühlschrank kaltstellen.

Den Teig in die vorbereitete Form geben, dabei etwas Teig für die Teigstreifen zurückhalten. Die San Vicario Orangenmarmelade auf den Teig in die Form aufstreichen. Die Teigstreifen formen, und obenauf in Rautenkaro verteilen. Mit einer Gabel die Crostata leicht einstechen.
Bei 180 Grad für ca. 40 Min. backen.


Rezepte mit Produkten San Vicario

Orecchiette mit Rapa (altern. Brokkoli)

Gemüse waschen und kleinschneiden. Salzwasser zum Kochen bringen. Das Gemüse hineingeben und ca. 4 Minuten...

Apulische Focaccia

Frische Hefe in lauwarmem Wasser auflösen, einen Teil Mehl einrühren und ruhen lassen. Wenn Teig blubbert, weiteres Mehl...

Crostata mit Orangenmarmelade

Form einbuttern und mit Mehl bestäuben. Den Zucker, Eigelb und Ei lange mixen bis cremig wird...