Diese Website nutzt Cookies, damit Sie alle Funktionalitäten der Website nutzen können. Wenn Sie unsere Website nutzen, stimmen Sie der Nutzung und Speicherung von Cookies auf Ihrem Endgerät zu.
Sie können unsere Website aber auch ohne Cookies betrachten. Mehr Infos

Einverstanden

AGB

1 – Präambel und Geltungsbereich
2 – Vertragsschluss und Wirkung des Kaufvertrages
3 - Rücksendekostenvereinbarung, Widerrufsrecht bis zu 14 Tagen, Ausschluss des Widerrufsrechts
4 - Preise, Versandkosten, Rücksendung
5 - Zahlungsbedingungen
6 – Lieferung
7 - Eigentumsvorbehalt
8 - Gewährleistung
9 – Haftung
10 - Vertragstextspeicherung
11 – Jugendschutz
12 - Datenschutz
13 - Beanstandungen, Gerichtsstand, salvatorische Klausel



1 – Präambel und Geltungsbereich

Alle Geschäftsbeziehungen zwischen der Mediterraneo Feinkost GmbH & Co. KG (im Folgenden auch Mediterraneo genannt) und deren Kunden fallen unter die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in der zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Abweichende Geschäftsbedingungen des Kunden werden seitens Mediterraneo Feinkost GmbH & Co. KG nicht anerkannt. Ausnahme davon ist, wenn Mediterraneo ausdrücklich die Geltung abweichender Allgemeiner Geschäftsbedingungen schriftlich anerkennt. Die Zahlungsbedingungen und Versandbedingungen sowie die Datenschutzinformationen sind unverrückbarer Bestandteil der Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

zurück nach oben


2 – Vertragsschluss und Wirkung des Kaufvertrages

Die Abbildungen und Beschreibungen der dargestellten Produkte im San Vicario-Online-Shop stellen kein rechtlich bindendes Angebot dar, sondern einen unverbindlichen Online-Katalog. Erst durch das Anklicken des Buttons "Kaufen" im Warenkorbprogramm nehmen Sie eine verbindliche Bestellung für die im Warenkorb enthaltenen Waren vor. Sie erhalten unmittelbar nach der Bestellung eine Bestätigung über deren Eingang. Diese Nachricht stellt noch keine Vertragsannahme seitens Mediterraneo dar. Mediterraneo obliegt es, Ihre Bestellung durch Auslieferung der Ware oder durch Versenden einer Auftragsbestätigung per E-Mail mit Aufforderung zur Vorkasse binnen drei Werktagen die Bestellung anzunehmen.

Ein für beide Seiten bindender Kaufvertrag kann auch bereits zuvor zustande kommen:

- Wenn Sie als Zahlart Kreditkartenzahlung gewählt haben, kommt der Vertrag zum Zeitpunkt der
   Kreditkartenbelastung zustande.
- Wenn Sie als Zahlungsart PayPal gewählt haben, kommt der Vertrag zum Zeitpunkt Ihrer Bestätigung der
   Zahlungsanweisung an PayPal zustande.
Mediterraneo ist zum Rücktritt vom Kaufvertrag berechtigt, wenn Mediterraneo von seinen Zulieferern nicht richtig und/oder nicht rechtzeitig beliefert worden ist. Sollte dies der Fall sein, wird der Kunde über die Nichtverfügbarkeit der Ware unverzüglich per E-Mail informiert. Geleistete Vorauszahlungen des Kunden werden unverzüglich zurückerstattet. Für Mediterraneo besteht alternativ aber die Möglichkeit, bei Nichtverfügbarkeit eines Artikels die Lieferung eines qualitativ und preislich gleichwertigen Ersatzartikels anzubieten. Dem Kunden steht es danach frei, dieses Angebot anzunehmen oder abzulehnen. Mediterraneo behält sich vor, die Bestellmengen auf haushaltsübliche Mengen zu beschränken.

zurück nach oben


3 - Rücksendekostenvereinbarung, Widerrufsrecht bis zu 14 Tagen, Ausschluss des Widerrufsrechts

Mit dem Abschluss des Kaufvertrages stimmen Sie folgender Vereinbarung über die Kostentragung zu: Machen Sie von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch, haben Sie die direkten Kosten der Rücksendung zu tragen.
 

> Beginn der Widerrufsbelehrung <

Widerrufsrecht
Sie können Ihre Kaufvertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (per Brief, Fax oder E-Mail) oder telefonisch widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der gesamten Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB.
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Mediterraneo Feinkost GmbH & Co. KG, Kaiser-Friedrich-Promenade 91, D-61348 Bad Homburg, T: +49 (06172) 9447198, F: +49 (06172) 9447199, per E-Mail: info(at)sanvicario.com) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Den Widerruf per Post richten Sie an:

Mediterraneo Feinkost GmbH & Co. KG
Kaiser-Friedrich-Promenade 91
D-61348 Bad Homburg

Den Widerruf per Telefon richten Sie an: +49 (6172) 944 71 98

Den Widerruf per Telefax richten Sie an: +49 (6172) 944 71 99

Den Widerruf per E-Mail richten Sie an: info[at]sanvicario.com

Widerrufsfolgen
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstige Standardlieferung gewählt haben) binnen 14 Tage zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Die Frist beginnt für Sie ab Absetzen des Widerrufs. bzw. für uns ab Eingang der Widerrufserklärung. Wir behalten uns vor, die empfangenen Leistungen solange zurück zu behalten, bis die zurückgesandte Ware bzw. ein Nachweis über die Rücksendung bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung der Sache und für gezogene Nutzungen müssen Sie Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter "Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise" versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist.

Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit Ihnen zurückzuführen ist.

Besondere Hinweise
Wenn Sie diesen Vertrag durch ein Darlehen finanzieren und ihn später widerrufen, sind Sie auch an den Darlehensvertrag nicht mehr gebunden, sofern beide Verträge eine wirtschaftliche Einheit bilden. Dies ist insbesondere dann anzunehmen, wenn wir gleichzeitig Ihr Darlehensgeber sind oder wenn sich Ihr Darlehensgeber im Hinblick auf die Finanzierung unserer Mitwirkung bedient. Wenn uns das Darlehen bei Wirksamwerden des Widerrufs oder bei der Rückgabe der Ware bereits zugeflossen ist, tritt Ihr Darlehensgeber im Verhältnis zu Ihnen hinsichtlich der Rechtsfolgen des Widerrufs oder der Rückgabe in unsere Rechte und Pflichten aus dem finanzierten Vertrag ein. Letzteres gilt nicht, wenn der vorliegende Vertrag dem Erwerb von Finanzinstrumenten (z.B. von Wertpapieren, Devisen oder Derivaten) zum Gegenstand hat. Wollen Sie eine vertragliche Bindung so weitgehend wie möglich vermeiden, machen Sie von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch und widerrufen Sie zudem den Darlehensvertrag, wenn Ihnen auch dafür ein Widerrufsrecht zusteht.

> Ende der Widerrufsbelehrung <


Ausschluss des Widerrufsrechts
Das Widerrufsrecht besteht nach BGB § 312d (4) Satz 1 nicht bei Fernabsatzverträgen, die zur Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder die auf Grund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind, schnell verderben können oder deren Verfalldatum überschritten wurde.

zurück nach oben


4 - Preise, Versandkosten, Rücksendung

Es gelten die Preise zum Zeitpunkt der Bestellung. Alle genannten Preise sind Endpreise und verstehen sich inklusive der jeweils gültigen deutschen gesetzlichen Mehrwertsteuer. Bitte beachten Sie, dass wir uns Irrtümer hinsichtlich Preis der Ware, Qualität, Ausstattung und Jahrgang sowie für unvertretbare Preis- und Produktänderungen und Lieferengpässen unserer Vorlieferanten die Auslieferung Ihres Auftrags vorbehalten.
Lieferungen sind nur an Lieferadressen in Deutschland möglich.

Klären: Können wir Lieferungen in andere Ländern wg. MwSt. vornehmen? Kann das das Programm?
Sollte bei Lieferungen in andere Länder als Deutschland die deutsche gesetzliche Mehrwertsteuer nicht anfallen, werden die durch Abzug der jeweils gültigen deutschen gesetzlichen Mehrwertsteuer ermittelten Nettopreise (im folgenden "Nettopreise") zuzüglich der jeweils anfallenden ausländischen Mehrwertsteuer berechnet. Kommt es zu einem Wechsel der Steuerschuldnerschaft werden lediglich die Nettopreise berechnet. Der Besteller hat dann die anfallende Mehrwertsteuer an das zuständige Finanzamt zu entrichten.
Bei einer Lieferung in ein anderes Land als Deutschland können zusätzliche Steuern, Zölle und/oder Kosten anfallen, die nicht in den Preisen berücksichtigt sind. Diese hat der Kunde zu tragen.
Der Besteller hat zusätzlich die Versandkosten der bestellten Ware nach Maßgabe unserer im Zeitpunkt der Bestellung jeweils gültigen Versandbedingungen zu tragen. Bestellungen bis zu 25,ßß EUR werden zu Versandkosten von 6.50 EUR versendet. Bei Bestellungen von 25,01 EUR bis 49,99 EUR fallen 4,50 EUR Versandkosten an. Eine kostenfreie Lieferung erfolgt ab einem Warenwert von über 50,00 EUR.

Kostenträgervereinbarung

Im Falle eines Widerrufs des Vertrags ist der Kunde verpflichtet, die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der bestellten Ware zu tragen. Bitte setzten Sie sich für eine schnelle Rückabwicklung mit uns unter der Telefonnummer +49 (6172) 944 71 98 oder per Mail an info[at]sanvicario.com in Verbindung.

zurück nach oben


5 - Zahlungsbedingungen

Der Kaufpreis wird zum Zeitpunkt des Abschlusses des Kaufvertrages zur Zahlung fällig, also durch Auslieferung der Ware oder Versand der Auftragsbestätigung per E-Mail mit enthaltener Aufforderung zur Vorkasse. Mediterraneo kann im Rahmen einer Bonitätsprüfung vor Versendung der Ware die Zahlung per Vorkasse verlangen. Die Zahlung erfolgt nach Maßgabe der zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Zahlungsbedingungen. Es ist nicht möglich, ein Skonto in Abzug zu bringen.
Für den Fall der Nichteinlösung oder Rückgabe einer Lastschrift ermächtigt der Kunde hiermit unwiderruflich seine Bank, Mediterraneo seinen Namen und seine aktuelle Anschrift mitzuteilen. Mögliche Rücklastschriftgebühren, die aus vom Kunden zu vertretenden Gründen Mediterraneo in Rechnung gestellt wurden, können vom Kunden eingefordert werden.

Im San Vicario Online-Shop können folgende Zahlungsarten ausgewählt werden:

Kreditkarte
Die Belastung Ihrer Kreditkarte erfolgt mit Abschluss der Bestellung.

Bankeinzug
Zur Wahrung unserer berechtigten Interessen holen wir ggf. eine Bonitätsauskunft auf der Basis
mathematisch-statistischer Verfahren ein. Die Abbuchung des Kaufpreises von Ihrem Konto
erfolgt nachdem Sie die Ware erhalten haben.

Paypal
Wenn Sie den Rechnungsbetrag über den Online-Anbieter Paypal bezahlen, müssen Sie
grundsätzlich dort registriert sein bzw. sich erst registrieren, mit Ihren persönlichen Zugangsdaten
legitimieren und die Zahlungsanweisung an uns bestätigen (Ausnahme ist der Gastzugang).
Weitere Hinweise erhalten Sie während Ihres Bestellvorganges.

Rechnung
Zur Wahrung unserer berechtigten Interessen holen wir ggf. eine Bonitätsauskunft auf der Basis mathematisch-statistischer Verfahren ein.

zurück nach oben


6 – Lieferung

Lieferungen erfolgen ausschließlich nach Deutschland. Mediterraneo behält sich vor, auch Kunden aus anderen Ländern zu beliefern. Alle Lieferungen erfolgen ungekühlt mit Paketdienst. Kühlpflichtige Lebensmittel werden von Mediterraneo nicht versendet.
Werden Waren mit offensichtlichen Transportschäden angeliefert, bitten wir Sie, diese möglichst sofort beim Zusteller zu reklamieren und unverzüglich mit uns Kontakt aufzunehmen. Die Versäumung einer Reklamation oder Kontaktaufnahme hat für Ihre gesetzlichen Ansprüche und deren Durchsetzung, insbesondere Ihre Gewährleistungsrechte keinerlei Konsequenzen. Sie helfen uns damit aber, unsere Ansprüche gegenüber dem Frachtführer bzw. Transportversicherung geltend zu machen. Eine Selbstabholung durch den Kunden im Mediterraneo Lager ist nicht möglich.
Mediterraneo ist in zumutbaren Umfang auch zu Teillieferungen berechtigt. Der Kunde hat dabei lediglich die Versandkosten zu tragen, die im Falle der Gesamtlieferung der bestellten Ware angefallen wären. Die anfallenden Mehrkosten der Teillieferungen übernimmt Mediterraneo.
Kommt der Kunde in Annahmeverzug oder verletzt er schuldhaft sonstige Mitwirkungspflichten, so ist Mediterraneo berechtigt, den ihr dadurch entstehenden Schaden, einschließlich etwaiger Mehraufwendungen, ersetzt zu verlangen. Weitergehende Ansprüche bleiben grundsätzlich vorbehalten.
Die Gefahr eines zufälligen Untergangs oder einer zufälligen Verschlechterung der Kaufsache geht in dem Zeitpunkt auf den Kunden über, in dem dieser in Annahmeverzug geraten ist.

zurück nach oben


7 - Eigentumsvorbehalt

Die gelieferte Ware verbleibt bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises im erweiterten Eigentum von Mediterraneo.

zurück nach oben


8 - Gewährleistung

Liegt ein Mangel der bestellten Ware vor, so gelten die gesetzlichen Vorschriften der §§ 434 ff. BGB.

zurück nach oben


9 – Haftung

Mediterraneo haftet für einen Schaden im Falle von Vorsatz und grober Fahrlässigkeit in vollem Umfang. Eine Haftung für einfache Fahrlässigkeit besteht nur bei Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit sowie bei der Verletzung einer vertragswesentlichen Pflicht (Kardinalpflicht). Im Falle der fahrlässigen Verletzung von Kardinalpflichten ist die Haftung auf vertragstypische und vorhersehbare Schäden begrenzt. Unberührt bleiben eine gesetzliche verschuldensunabhängige Haftung (z.B. nach dem Produkthaftungsgesetz) und eine Haftung aus der etwaigen Übernahme einer Garantie.
Die gesetzlichen Vertreter, Angestellten und Erfüllungsgehilfen von Mediterraneo haften nicht weitergehend als Mediterraneo selbst.

zurück nach oben


10 - Vertragstextspeicherung

KUNDENKONTO, EINSICHT IN ALTE BESTELLUNGEN
Wir speichern den Vertragstext und senden Ihnen die Bestelldaten per E-Mail zu. Die aktuell gültigen AGB können Sie jederzeit auf der SAN VICARIO Website einsehen. Ihre vergangenen Bestellungen sind aus Sicherheitsgründen nur über den geschützten Bereich Ihres Online-Kundenkontos zugänglich, sofern Sie vor der Ausführung Ihrer Bestellung ein Kundenkonto unter http://www.sanvicario.com angelegt und über dieses auch bestellt haben. Gastbestellungen sind über das Kundenkonto nicht einsehbar.

 

zurück nach oben


11 – Jugendschutz

Mediterraneo geht nur Vertragsbeziehungen mit volljährigen Personen ein. Der Kunde ist verpflichtet, dafür Sorge zu tragen, dass nur er selbst oder von ihm zur Entgegennahme der Lieferung ermächtigte volljährige Personen die Warenlieferung entgegennehmen.
Der Kunde stellt Mediterraneo von Ansprüchen Dritter frei, die Mediterraneo aus der Verletzung der Verpflichtung des Bestellers nach Ziffer 1 erwachsen.
Der Verkauf von Alkohol an Personen unter 18 Jahren ist nicht gestattet. Durch Akzeptieren dieser AGB, bestätigen Sie, dass Sie zum Zeitpunkt der Bestellung mindestens 18 Jahre alt sind.

zurück nach oben

 

zurück nach oben


11 – Jugendschutz

Mediterraneo geht nur Vertragsbeziehungen mit volljährigen Personen ein. Der Kunde ist verpflichtet, dafür Sorge zu tragen, dass nur er selbst oder von ihm zur Entgegennahme der Lieferung ermächtigte volljährige Personen die Warenlieferung entgegennehmen.
Der Kunde stellt Mediterraneo von Ansprüchen Dritter frei, die Mediterraneo aus der Verletzung der Verpflichtung des Bestellers nach Ziffer 1 erwachsen.
Der Verkauf von Alkohol an Personen unter 18 Jahren ist nicht gestattet. Durch Akzeptieren dieser AGB, bestätigen Sie, dass Sie zum Zeitpunkt der Bestellung mindestens 18 Jahre alt sind.

zurück nach oben


12 - Datenschutz

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

 

Diese Datenschutzerklärung informiert über die Verarbeitung personenbezogener Daten.

 

§ 1 Allgemeines

Ihre personenbezogenen Daten (z.B. Anrede, Name, Anschrift, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Bankver-bindung, Kreditkartennummer) werden von Mediterraneo Feinkost GmbH & Co. KG gemäß den Bestimmungen des deutschen Datenschutzrechts verarbeitet. Ihre persönlichen Daten (insbesondere Bankdaten) werden verschlüsselt mittels 128bit SSL über das Internet übertragen. Wir setzen technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, um Ihre durch uns verwalteten Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder gegen den Zugriff unberechtigter Personen zu schützen. Die nachfolgenden Vorschriften informieren Sie über Art, Umfang und Zweck der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten. Diese Datenschutzerklärung bezieht sich nur auf unsere Websites. Falls Sie über Links auf unseren Seiten auf andere Seiten weitergeleitet werden, informieren Sie sich bitte dort über den jeweiligen Umgang mit Ihren Daten.

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung ist die Mediterraneo Feinkost GmbH & Co. KG, Kaiser-Friedrich-Promenade 91, D-61348 Bad Homburg v. d. H. Geschäftsführer ist: Lothar Wondrak.

 

 

§ 2 Umfang und Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten

(1) Aufruf der Webseite

Beim Aufruf dieser Webseite: www.sanvicario.com werden durch den Internet-Browser, den der Besucher verwendet, automatisch Daten an den Server dieser Webseite gesendet und zeitlich begrenzt in einer Protokolldatei (Logfile) gespeichert. Bis zur automatischen Löschung werden nachstehende Daten ohne weitere Eingabe des Besuchers gespeichert:

  • IP-Adresse des Endgeräts des Besuchers,

  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs durch den Besucher,

  • Name und URL der vom Besucher aufgerufenen Seite,

  • Webseite, von der aus der Besucher auf die Webseite gelangt ist (sog. Referrer-URL),

  • Browser und Betriebssystem des Endgeräts des Besuchers sowie der Name des vom Besucher verwendeten Access-Providers.

 

Die Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten ist gem. Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. f) DSGVO gerechtfertigt. Die Webseitenbetreiberin hat ein berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung zu dem Zweck,

  • die Verbindung zur Webseite des Unternehmens Mediterraneo Feinkost zügig aufzubauen,

  • eine nutzerfreundliche Anwendung der Webseite zu ermöglichen,

  • die Sicherheit und Stabilität der Systeme zu erkennen und zu gewährleisten und

  • die Administration der Webseite zu erleichtern und zu verbessern.

Die Verarbeitung erfolgt ausdrücklich nicht zu dem Zweck, Erkenntnisse über die Person des Besuchers der Webseite zu gewinnen.

 

(2) Kontaktformular(nur, soweit eingerichtet)
Besucher können über ein Online-Kontaktformular auf der Webseite Nachrichten an die Mediterraneo Feinkost übermitteln. Um eine Antwort empfangen zu können, ist zumindest die Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse erforderlich. Alle weiteren Angaben kann die anfragende Person freiwillig geben. Mit Absenden der Nachricht über das Kontaktformular willigt der Besucher in die Verarbeitung der übermittelten personenbezogenen Daten ein. Die Datenverarbeitung erfolgt ausschließlich zu dem Zweck der Abwicklung und Beantwortung von Anfragen über das Kontaktformular. Dies geschieht auf Basis der freiwillig erteilten Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. a) DSGVO. Die für die Benutzung des Kontaktformulars erhobenen personenbezogenen Daten werden automatisch gelöscht, sobald die Anfrage erledigt ist und keine Gründe für eine weitere Aufbewahrung gegeben sind.

 

(3) Newsletter(nur, soweit zutreffend)

Mit der Anmeldung zum Newsletterbezug erklärt sich der Besucher ausdrücklich mit der Verarbeitung der übermittelten personenbezogenen Daten einverstanden. Für die Anmeldung zum Bezug des Newsletters braucht lediglich eine E-Mail-Adresse des Besuchers eingetragen werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten des Besuchers zum Zwecke der Versendung von Newslettern ist die Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. a) DSGVO. Der Besucher kann sich jederzeit vom Empfang zukünftiger Newsletter abmelden. Dies kann über die Verwendung eines speziellen Links am Ende des Newsletters oder durch entsprechende Nachricht per E-Mail an info@sanvicario.com erfolgen.

 

§ 2 Bestandsdaten und Datenübermittlung

 

(1) Ihre personenbezogenen Daten, soweit diese für die Begründung, inhaltliche Ausgestaltung oder Änderung des Vertragsverhältnisses erforderlich sind (Bestandsdaten), werden ausschließlich zur Vertragsabwicklung verwendet. So muss z.B. zur Zustellung der Waren Ihr Name und Ihre Anschrift an den Versanddienstleister weitergegeben werden.

 

(2) Übermittlung und Verbreitung von personenbezogenen Daten
Personenbezogene Daten werden an Dritte übermittelt, wenn

  • nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. a) DSGVO durch die betroffene Person ausdrücklich dazu eingewilligt wurde,

  • die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. f) DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass die betroffene Person ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe ihrer Daten hat,

  • für die Datenübermittlung nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. c) DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht, und/oder

  • dies nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. b) DSGVO für die Erfüllung eines Vertragsverhältnisses mit der betroffenen Person erforderlich ist. Dazu gehören:


- Lager- und Versandunternehmen, die mit der Abwicklung der Kommissionierung und Lieferbereitstellung
betraut werden;

- an Spediteure und Paketzustellerunternehmen zum Zweck des Versands oder Erhalts von Waren

- an Banken zur Abwicklung von Zahlungen;
- verschiedene Freiberufler/Fachkräfte, darunter Fachkräfte von Steuerberatungs- und Anwaltskanzleien, die mit der Buchhaltung und dem Schutz der aus den eingegangen Geschäftsbeziehungen erwachsenen Rechte betraut sind;
- externe Marketinggesellschaften, die vom genannten Unternehmen beauftragt wurden, um Dienstleistungen (z.B. die Bereitstellung des firmeneigenen Newsletterversandes) vorzunehmen.


In anderen Fällen werden personenbezogene Daten nicht an Dritte weitergegeben.

(3) Cookies

Auf der Webseite von Mediterraneo Feinkost GmbH & Co. KG werden sog. Cookies eingesetzt. Das sind Datenpakete, die zwischen dem Server der Anbieterwebseite und dem Browser des Besuchers ausgetauscht werden. Diese werden beim Besuch der Webseite von den jeweils verwendeten Geräten (PC, Notebook, Tablet, Smartphone etc.) gespeichert. Cookies können insoweit keine Schäden auf den verwendeten Geräten anrichten. Insbesondere enthalten sie keine Viren oder sonstige Schadsoftware. In den Cookies werden Informationen abgelegt, die sich jeweils im Zusammenhang mit dem spezifisch eingesetzten Endgerät ergeben. Mediterraneo Feinkost kann damit keinesfalls unmittelbar Kenntnis von der Identität des Besuchers der Webseite erhalten.

Cookies werden nach den Grundeinstellungen der Browser größtenteils akzeptiert. Die Browsereinstellungen können so eingerichtet werden, dass Cookies entweder auf den verwendeten Geräten nicht akzeptiert werden, oder dass jeweils ein besonderer Hinweis erfolgt, bevor ein neuer Cookie angelegt wird. Es wird allerdings darauf hingewiesen, dass die Deaktivierung von Cookies dazu führen kann, dass nicht alle Funktionen der Webseite bestmöglich genutzt werden können. Der Einsatz von Cookies dient dazu, die Nutzung des Webangebots komfortabler zu gestalten.

Zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit werden temporäre Cookies eingesetzt. Sie werden für einen vorübergehenden Zeitraum auf dem Gerät des Besuchers gespeichert. Bei erneutem Besuch der Webseite wird automatisch erkannt, dass der Besucher die Seite bereits zu einem früheren Zeitpunkt aufgerufen hat und welche Eingaben und Einstellungen dabei vorgenommen wurden, um diese nicht wiederholen zu müssen.

Der Einsatz von Cookies erfolgt außerdem, um die Aufrufe der Webseite zu statistischen Zwecken und zum Zwecke der Verbesserung des Angebotes zu analysieren. Diese Cookies ermöglichen es, bei einem erneuten Besuch automatisch zu erkennen, dass die Webseite bereits zuvor vom Besucher aufgerufen wurde. Hier erfolgt nach einer jeweils festgelegten Zeit eine automatische Löschung der Cookies.

Die durch Cookies verarbeiteten Daten sind für die o. g. Zwecke zur Wahrung der berechtigten Interessen der Mediterraneo Feinkost GmbH & Co. KG nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. f) DSGVO gerechtfertigt.

 

(4) Analyse-Dienste für Webseiten, Tracking

Wir nutzen auf unserer Webseite den Webseiten-Analysedienst für Webseiten von Google Analytics.

Rechtsgrundlage für die Verwendung der Analyse-Tools ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. f) DSGVO. Die Webseitenanalyse liegt im berechtigten Interesse unseres Unternehmens und dient der statistischen Erfassung der Seitennutzung zur fortlaufenden Verbesserung unserer Webpräsenz und des Angebots unserer Dienstleistungen.

 

(5) Plugins sozialer Netzwerke (Social Plugins) (nur für den Fall, dass Plugins bei sozialen Netzwerken verwendet werden.)

Auf unserer Webseite sind aktuell keine Plugins von sozialen Netzwerken eingebunden. Rechtsgrundlage für den Einsatz von Social Plugins ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. f) DSGVO. Ein berechtigtes Interesse unseres Unternehmens und Zweck des Einsatzes von Plugins sozialer Netzwerke kann sein, unser Angebot einem breiten Publikum gegenüber bekanntzumachen. Die sozialen Netzwerke sind für den datenschutzkonformen Umgang mit den Daten ihrer Nutzer verantwortlich.

 

§ 3 Ihre Rechte als betroffene Person

Soweit Ihre personenbezogenen Daten anlässlich des Besuchs unserer Webseite verarbeitet werden, stehen Ihnen als „betroffene Person“ im Sinne der DSGVO folgende Rechte zu:


(1) Auskunft

Sie können von uns Auskunft darüber verlangen, ob personenbezogene Daten von Ihnen bei uns verarbeitet werden. Kein Auskunftsrecht besteht, wenn die Erteilung der begehrten Informationen gegen die Verschwiegenheitspflicht gem. § 83 StBerG verstoßen würde oder die Informationen aus sonstigen Gründen, insbesondere wegen eines überwiegenden berechtigten Interesses eines Dritten, geheim gehalten werden müssen. Hiervon abweichend kann eine Pflicht zur Erteilung der Auskunft bestehen, wenn insbesondere unter Berücksichtigung drohender Schäden Ihre Interessen gegenüber dem Geheimhaltungsinteresse überwiegen. Das Auskunftsrecht ist ferner ausgeschlossen, wenn die Daten nur deshalb gespeichert sind, weil sie aufgrund gesetzlicher oder satzungsmäßiger Aufbewahrungsfristen nicht gelöscht werden dürfen oder ausschließlich Zwecken der Datensicherung oder der Datenschutzkontrolle dienen, sofern die Auskunftserteilung einen unverhältnismäßig hohen Aufwand erfordern würde und die Verarbeitung zu anderen Zwecken durch geeignete technische und organisatorische Maßnahmen ausgeschlossen ist. Sofern in Ihrem Fall das Auskunftsrecht nicht ausgeschlossen ist und Ihre personenbezogenen Daten von uns verarbeitet werden, können Sie von uns Auskunft über folgende Informationen verlangen:

  • Zwecke der Verarbeitung,

  • Kategorien der von Ihnen verarbeiteten personenbezogenen Daten,

  • Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre personenbezogenen Daten offen gelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern,

  • falls möglich die geplante Dauer, für die Ihre personenbezogenen Daten gespeichert werden oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer,

  • das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung,

  • das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde für den Datenschutz,

  • sofern die personenbezogenen Daten nicht bei Ihnen als betroffene Person erhoben worden sind, die verfügbaren Informationen über die Datenherkunft,

  • ggf. das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und angestrebten Auswirkungen automatisierter Entscheidungsfindungen,

  • ggf. im Fall der Übermittlung an Empfänger in Drittländern, sofern kein Beschluss der EU-Kommission über die Angemessenheit des Schutzniveaus nach Art. 45 Abs. 3 DSGVO vorliegt, Informationen darüber, welche geeigneten Garantien gem. Art. 46 Abs. 2 DSGVO zum Schutze der personenbezogenen Daten vorgesehen sind.

(2) Berichtigung und Vervollständigung

Sofern Sie feststellen, dass uns unrichtige personenbezogene Daten von Ihnen vorliegen, können Sie von uns die unverzügliche Berichtigung dieser unrichtigen Daten verlangen. Bei unvollständigen Sie betreffenden personenbezogenen Daten können sie die Vervollständigung verlangen.

 

(3) Löschung

Sie haben ein Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“), sofern die Verarbeitung nicht zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung, des Rechts auf Information oder zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt, erforderlich ist und einer der nachstehenden Gründe zutrifft:

  • Die personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.

  • Die Rechtfertigungsgrundlage für die Verarbeitung war ausschließlich Ihre Einwilligung, welche Sie widerrufen haben.

  • Sie haben Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eingelegt, die wir öffentlich gemacht haben.

  • Sie haben Widerspruch gegen die Verarbeitung von uns nicht öffentlich gemachter personenbezogener Daten eingelegt und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor.

  • Ihre personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.

  • Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer gesetzlichen Verpflichtung, der wir unterliegen, erforderlich.

Kein Anspruch auf Löschung besteht, wenn die Löschung im Falle rechtmäßiger nicht automatisierter Datenverarbeitung wegen der besonderen Art der Speicherung nicht oder nur mit unverhältnismäßig hohem Aufwand möglich und Ihr Interesse an der Löschung gering ist. In diesem Fall tritt an die Stelle einer Löschung die Einschränkung der Verarbeitung.

 

(4) Einschränkung der Verarbeitung

Sie können von uns die Einschränkung der Verarbeitung verlangen, wenn einer der nachstehenden Gründe zutrifft:

  • Sie bestreiten die Richtigkeit der personenbezogenen Daten. Die Einschränkung kann in diesem Fall für die Dauer verlangt werden, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit der Daten zu überprüfen.

  • Die Verarbeitung ist unrechtmäßig und Sie verlangen statt Löschung die Einschränkung der Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten.

  • Ihre personenbezogenen Daten werden von uns nicht länger für die Zwecke der Verarbeitung benötigt, die Sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen.

  • Sie haben Widerspruch gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt. Die Einschränkung der Verarbeitung kann solange verlangt werden, wie noch nicht feststeht, ob unsere berechtigten Gründe gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

Einschränkung der Verarbeitung bedeutet, dass die personenbezogenen Daten nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses verarbeitet werden. Bevor wir die Einschränkung aufheben, haben wir die Pflicht, Sie darüber zu unterrichten.

 

(5) Datenübertragbarkeit

Sie haben ein Recht auf Datenübertragbarkeit, sofern die Verarbeitung auf Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. a) oder Art. 9 Abs. 2 Buchst. a) DSGVO) oder auf einem Vertrag beruht, dessen Vertragspartei Sie sind und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt. Das Recht auf Datenübertragbarkeit beinhaltet in diesem Fall folgende Rechte, sofern hierdurch nicht die Rechte und Freiheiten anderer Personen beeinträchtigt werden: Sie können von uns verlangen, die personenbezogenen Daten, die Sie uns bereit gestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Sie haben das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung unserseits zu übermitteln. Soweit technisch machbar, können Sie von uns verlangen, dass wir Ihre personenbezogenen Daten direkt an einen anderen Verantwortlichen übermitteln.

 

(6) Widerspruch

Sofern die Verarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. e) DSGVO (Wahrnehmung einer Aufgabe im öffentlichen Interesse oder in Ausübung öffentlicher Gewalt) oder auf Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. f) DSGVO (berechtigtes Interesse des Verantwortlichen oder eines Dritten) beruht, haben Sie das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten Widerspruch einzulegen. Das gilt auch für ein auf Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. e) oder Buchst. f) DSGVO gestütztes Profiling. Nach Ausübung des Widerspruchsrechts verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Sie können jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu Zwecken der Direktwerbung einlegen. Das gilt auch für ein Profiling, das mit einer solchen Direktwerbung in Verbindung steht. Nach Ausübung dieses Widerspruchsrechts werden wir die betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für Zwecke der Direktwerbung verwenden.

Sie haben die Möglichkeit, den Widerspruch telefonisch, per E-Mail, oder an unsere zu Beginn dieser Datenschutzerklärung aufgeführte Postadresse formlos mitzuteilen.

 

(7) Widerruf einer Einwilligung

Sie haben das Recht, eine erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Der Widerruf der Einwilligung kann telefonisch, per E-Mail oder an unsere Postadresse formlos mitgeteilt werden. Durch den Widerruf wird die Rechtmäßigkeit der Datenverarbeitung, die aufgrund der Einwilligung bis zum Eingang des Widerrufs erfolgt ist, nicht berührt. Nach Eingang des Widerrufs wird die Datenverarbeitung, die ausschließlich auf Ihrer Einwilligung beruhte, eingestellt.

 

(8) Beschwerde

Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten rechtswidrig ist, können Sie Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde für den Datenschutz einlegen, die für den Ort Ihres Aufenthaltes oder Arbeitsplatzes oder für den Ort des mutmaßlichen Verstoßes zuständig ist.

 

8. Stand und Aktualisierung dieser Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung hat den Stand vom 25. Mai 2018. Wir behalten uns vor, die Datenschutzerklärung zu gegebener Zeit zu aktualisieren, um den Datenschutz zu verbessern und/oder an geänderte Behördenpraxis oder Rechtsprechung anzupassen.

§ 4 Kommentare (nur für den Fall, dass diese Funktion auf der Website eingerichtet ist)

Es besteht die Möglichkeit, einen Kommentar zu verfassen. Dafür fragen wir einige Daten ab (z.B. Namen/Pseudonym, E-Mail-Adresse, Website), die wir ausschließlich für die Kommentarfunktion verwenden. Die Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung nicht zu einem anderen Zweck verwendet und nicht an Dritte weitergegeben.

 

§ 5 Weitere Informationen

Ihre persönlichen Daten werden zum Nachweis des Alters zu Ihren Bestellungen (z.B. für Alkoholika) sowie zur Erstellung und Zusendung von Marketing- und Informationsdiensten (San Vicario Newsletter) bei Mediterraneo Feinkost GmbH & Co. KG gespeichert. Lediglich die E-Mail-Adresse wird im Falle eines Newsletterversandes an den Marketingdienstleister weitergegeben und dort gespeichert. Jegliche andere Weitergabe der Daten ist ausgeschlossen.

zurück nach oben


13 - Beanstandungen, Gerichtsstand, salvatorische Klausel

Sollte der Kunde Beanstanden an der Ware oder der Dienstleistung von Mediterraneo erheben, kann er diese richten an info[at]sanvicario.com.
Für die Geschäftsbeziehung zwischen dem Kunden und Mediterraneo gilt das jeweilige deutsche Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts; dies gilt auch, wenn aus einem anderen Land als Deutschland bestellt oder in ein anderes Land als Deutschland geliefert wird. Ist der Kunde ein Kaufmann, so ist ausschließlicher Gerichtsstand Bad Homburg. Der gleiche Gerichtsstand gilt, wenn der Wohnsitz oder der gewöhnliche Aufenthaltsort des Kunden zum Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt sind.
Hat der Kunde keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland, ist ausschließlicher Gerichtsstand der Geschäftssitz von Mediterraneo.
Sollten eine oder mehrere Bestimmungen unwirksam sein, so berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht.

zurück nach oben


Schlussbemerkung

Sollte künftig eine Änderung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen erforderlich werden, finden Sie an dieser Stelle stets den aktuellen Stand. Sollten darüber hinaus noch weitere Fragen bestehen, so wenden Sie sich bitte per E-Mail an info[at] sanvicario.com. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

zurück nach oben

Rezepte mit Produkten San Vicario

Orecchiette mit Rapa (altern. Brokkoli)

Gemüse waschen und kleinschneiden. Salzwasser zum Kochen bringen. Das Gemüse hineingeben und ca. 4 Minuten...

Apulische Focaccia

Frische Hefe in lauwarmem Wasser auflösen, einen Teil Mehl einrühren und ruhen lassen. Wenn Teig blubbert, weiteres Mehl...

Crostata mit Orangenmarmelade

Form einbuttern und mit Mehl bestäuben. Den Zucker, Eigelb und Ei lange mixen bis cremig wird...